Ingwer-Zitronen-Sirup

verfasst von Endlich Geniessen


Egal ob im Winter oder im Sommer. Dieser Ingwer-Zitronen-Sirup ist ein Heiltrank. Er lindert Erkältungsbeschwerden und löscht im Sommer mit purem Wasser perfekt jeden Durst. Bei Temperaturen über dreißig Grad im Schatten, wenn es heiß ist und alle schwitzen, ist der Ingwer-Zitronen-Mix für eine Limonade erfrischend zur Stelle. Mit seinem köstlichen Aroma, das gleichzeitig süß, scharf und erfrischend schmeckt, kann man jede Hitzewelle aushalten und den Sommer genießen.

Aber auch im Winter in der kalten und dunklen Jahreszeit ist der Sirup wohltuend. Denn die Ingwer-Zitronen-Mischung hilft gegen Erkältung und kann in heißem Wasser als einfacher Tee Beschwerden lindern. Diese heiße Tasse warmer Ingwer-Zitronen-Tee und schon geht es uns wieder besser.

Ingwer ist gesund

Der Ingwer wärmt mit seinen Scharfstoffen und ätherischen Ölen von innen. Die Knolle hat entzündungshemmende, antibiotische und sogar schmerzstillende Eigenschaften. Außerdem enthält Ingwer viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Die Pflanze ist also ein perfektes Hausmittel für die Immunabwehr.

Bio-Zitrone und Bio-Zitronenschale als Immunbooster

Dazu passt natürlich die Wirkung einer gesunden Bio-Zitrone, die mit dem enthaltenen Vitamin C  ebenfalls ungebetene Viren und Entzündungen bekämpft. Im Rezept wird die dünn abgeschälte Schale und der Saft der Zitrone verwendet. Unbedingt sollten auch Bio-Zitronen vor dem Verwenden sehr gut unter heißem Wasser gewaschen werden, damit alle Rückstände  beseitigt werden. Die Schale kann man dann bei Bio-Zitronen (und ausschließlich Bio-Zitronen) bedenkenlos verzehren. Sie schmeckt sogar besonders intensiv für unseren Sirup und ist sehr gehaltvoll durch ihre enthaltenen Säuren, wie Zitronensäure und ätherischen Öle. Im Rezept wird die Zitrone nicht mitgekocht, sondern erst nach dem Abkühlen zugegeben, damit keine Inhaltsstoffe verloren gehen.

So schmeckt der Ingwer-Zitronen-Sirup

Wie schmeckt der Ingwer-Zitronen-Sirup? Gleichzeitig süß, scharf und erfrischend. Und immer unterschiedlich, je nachdem auf welche Weise man ihn genießt. Ob in normalem Sprudelwasser oder stillem Wasser, je nach Belieben oder als Tee. Probiert es aus! Sehr erfrischend ist der Sirup natürlich auch im Prosecco. Ob er dann noch so gesund ist, sei mal dahingestellt, aber er hebt auf jeden Fall die Laune. Ich finde, er ist eine scharfe Konkurrenz und gesunde Alternative für den altbekannten Hugo mit Holunderblütensirup.


Ingwer-Zitronen-Sirup

 

Ingwer-Zitronen-Sirup


Zutaten
  • 1 große Bio Ingwerknolle, mindestens 100 g
  • 8 Bio-Zitronen
  • 1 Kilo Roh-Rohr-Zucker
  • Minze nach Belieben
Zubereitung

Die gelben Zitronenschalen sparsam (wenig weiße, bittere Haut) abschälen und aufbewahren. Die Schale kommt später in unseren Topf.

Dann die (geschälte) Zitronen auspressen und den Zitronensaft aufbewahren.

Den Ingwer ebenfalls sparsam schälen. Das Schälen schadet nicht, die wertvollen Inhaltsstoffe sind nicht nur unter der Schale, sondern in der ganzen Knolle.

Und dann den Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Je dünner, desto mehr Schnittfläche und umso mehr Aroma und gesunde Abwehrstoffe können austreten.

In einem großen Topf einen Liter Wasser aufkochen lassen und den Roh-Rohr-Zucker hineingeben.

Dann gleich die Ingwerscheiben dazu und 10 Minuten köcheln lassen. Etwas Abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen den Zitronensaft und die dünnen Zitronenschalen mit in den Topf geben und nach Belieben frische Minze dazu.

Alles über Nacht stehen lassen und dann in schöne Gläser oder Flaschen durch ein Sieb füllen.

 

5 Tips für den Ingwer-Zitronen-Sirup
  • Ingwer darf geschält werden, die Vitamine und Mineralstoffe sind in der ganzen Knolle, nicht nur unter der Schale.
  • Ingwer in möglichst dünne Scheiben schneiden. Je dünner er ist, desto mehr Schnittfläche hat er und umso mehr Aroma und gesunde Abwehrstoffe können austreten.
  • Erst nach dem Abkühlen den Zitronensaft und die dünnen Zitronenschalen mit in den Topf geben, damit die Vitamine erhalten bleiben.
  • Die Bio-Zitronenschalen so abschälen, daß wenig bittere weiße Haut daran ist.
  • Servieren kann man den Ingwer-Zitronen-Sirup als Tee in der kalten Jahreszeit, als Limonade mit Sprudel oder stillem Wasser. Oder auch im Prosecco oder Weißwein.

 

Wer jetzt Lust bekommen hat und mehr Sirup herstellen möchte, dem empfehle ich dieses Holunderblüten-Sirup-Rezept.

 

 

Endlich Geniessen

 

Hinterlasse einen Kommentar