Mirabellen, Mirabellenmarmelade

Wilde Mirabellen Marmelade

verfasst von Endlich Geniessen


Wilde Mirabellen Marmelade aus aromatischen reifen kleinen Mirabellen mit Vanille verfeinert, das ist ein Rezept des Spätsommers. Nennt man die kleinen gelben Früchte nun eigentlich Ringlo oder Mirabelle?  Hier in Süddeutschland sagen wir zur einer Pflaumenart namens Königin Claude (aus dem französischen „Reine Claude“) ganz einfach Ringlo. Das ist doch nett, oder? Ist die Ringlo nun das Gleiche wie eine Mirabelle? 

Der Unterschied zwischen der Ringlo und der Mirabelle

Die Ringlopflaume ist größer und hat eine weisse „Bereifung“. Die Wilde Mirabelle ist kleiner, quasi die kleine Schwester und ohne Bereifung, also nackt. Wir haben einen wunderbaren Mirabellenbaum im Garten, der fast jedes Jahr die süßen, gelben, prallen Pfläumchen trägt.

Dabei sind die kleinen Früchte immer noch eher rar in Deutschland. in Frankreich dagegen liebt man die Pflaumen besonders in Lothringen (das Mirabellen-Land) schon Jahrhunderte.Die Franzosen holten die Mirabellen aus Asien nach Europa. Nirgendwo wachsen mehr Mirabellen als in Frankreich und es gibt Mirabellenfeste in vielen Städten.

Wilde Mirabellen Marmelade (richtigerweise muss es heißen Wilde Mirabellen Konfitüre)

Wer die feinen wilden Mirabellen jetzt irgendwo am Mirabellenbaum hängen sieht, dem empfehle ich: unbedingt pflücken und Marmelade (ok es sollte Konfitüre heißen, aber die Begriffspolizei muss ja keine Mirabellenmarmelade essen) daraus einkochen! Am besten, super easy und schnell mit dem Thermomix, aber natürlich geht’s auch ganz konventionell im Topf.

Marmeladenglas umdrehen oder nicht?

Nach dem Einfüllen der heißen Konfitüre in die Gläser fest verschrauben. Aber dann die Frage: Gläser Umdrehen oder nicht? Das ist wohl eine Glaubensfrage. Ich bin bekennende „Gläserumdreherin“. Meine Begründung dafür ist ganz einfach. Die eventuell vorhandenen Stücke in der Marmelade verteilen sich dann beim Wiederumdrehen nach 5 Minuten beim Abkühlen gleichmässiger, weil die Konfitüre schon fester wurde. Und haltbarer soll die Marmelade durchs bessere Vakuumieren dann auch sein. Also kann ich das Marmeladen-Glas-Umdrehen nur empfehlen. Es kann nicht schaden, nur nutzen.

 

Mirabellenmarmelade

 

Wilde Mirabellen Marmelade

Zubehör

Marmeladenschraubgläser
Ein Trichter zum Abfüllen ist hilfreich


Zutaten
  • 500 g entsteinte Wilde Mirabellen
  • 200 g Gelierzucker 2:1, je nachdem wie süß die Mirabellen sind.
  • 1 Päckchen Vanillezucker (noch besser das Mark einer Vanilleschote mitkochen)
  • ein Spritzer Zitronensaft
Zubereitung

Die gewaschenen und entsteinten Mirabellen, den Gelierzucker und den Vanillezucker in den Mixtopf geben. 

Alle Zutaten 10 Sekunden Stufe 10 mixen, je nachdem wie stückig die Marmelade werden soll.

(Wer keinen Thermomix hat die entsteinten Mirabellen, Gelierzucker und Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote in einen großen Topf geben und nach dem Kochen die Vanilleschote herausnehmen und mit dem Handmixer mixen.)

Im Thermomix-Mixtopf die Mirabellen 8 Minuten auf 100 Grad einkochen, je nach Geschmack eventuell noch das Mark einer Vanilleschote mitkochen.

Die Konfitüre am besten mit Hilfe eines Trichters abfüllen in mit kochendem Wasser sterilisierte Marmeladengläser.

Die befüllten Marmeladengläser fest verschrauben und dann auf den Kopf stellen.

Umgedreht mindestens 5 Minuten abkühlen lassen und danach die Gläser wieder umdrehen.

 

Tip:
  • Mirabellen kann man wunderbar portionsweise im Gefrierbeutel einfrieren und sie dann zum Backen verwenden oder auch Konfitüre dann frisch und portionsweise herstellen.
  • Wer Mirabellen liebt, dem habe ich meinen Mirabellen-Käsekuchen mit Streusel verlinkt. Dort sind die Mirabellen weniger süß, sondern entwickeln im Kuchen eine feine Säure, so daß der Streuselkuchen wunderbar frisch schmeckt.

 

Endlich Geniessen

Hinterlasse einen Kommentar