Mirabellen – Käsekuchen mit Streusel

Mirabellen – Käsekuchen mit Streusel

von Endlich Geniessen


Letztes Jahr gab es keine einzige Mirabelle, der Frost hat alle Blüten vernichtet. Das war schon fast unheimlich, so ein Jahr ohne Steinobst.
Und dieses Jahr hängen die süssen, kleinen Mirabellen wieder leuchtend am Baum im Garten, als wäre nichts gewesen. So viele, daß man sie gar nicht essen kann. Aber immer nur Marmelade einkochen, geht zwar schnell und habe ich mit den Mirabellen vorletztes Jahr sehr gern gemacht (hier geht’s zum Rezept für die Mirabellen-Marmelade).


Aber irgendwie wird es viel, zu viel Marmelade auf Dauer. 
Also soll es dieses Mal was anderes werden. Mirabellenkuchen! Ein halbes Kilo der wilden Mirabelle kam nun in einen feinen Käsekuchen mit Mürbteigboden und Streusel. Das Tolle ist, daß die Mirabellen dem Käsekuchen eine ganz leichte Säure geben, die Streusel knackig und die Käsefüllung frisch und nicht zu süß schmeckt. Also durchaus auch ein Kuchen für heiße Hundstage.

 

 

Mirabellen-Käsekuchen mit Streusel


Zutaten

Teig

  • 180 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Streusel

  • 60 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Mehl

Füllung

  • 500 g Mirabellen, noch nicht entsteint
  • 3 mittelgroße Eier
  • 600 g Quark (500 g Magerquark, 100 g 20 %)
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geschmolzene Butter
  • 3 EL Orangensaft, etwas Abrieb einer unbehandelten Orange

Zubehör

1 Springform, 26 cm
1 Kirschkernentkerner zum Mirabellenentkernen
1 Blatt Backpapier zum Abdecken


Zubereitung

Aus den Teigzutaten rasch einen Mürbteig verkneten und ca eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Aus den Streuselzutaten ebenfalls Streuselteig herstellen und kalt stellen.

Mirabellen waschen und entkernen und halbieren.

Ofen auf Umluft 180 Grad vorheizen

Eier trennen und Eiweiß beiseite stellen.

Springformboden mit dem Mürbteig auslegen.

Für die Quarkmasse alle Zutaten, außer dem Eiweiß, vermixen. Eiklar zu Eischnee steifschlagen
und unter die Quarkmasse heben. Füllung auf den Mürbteig in die Springform gießen.

Die halbierten Mirabellen in den Teig geben. Streusel drüber verteilen.

1 Stunde im Ofen backen. Eventuell mit Backpapier abdecken, falls der Teig oben braun wird.
Abkühlen lassen, ggf im Kühlschrank und dann vorsichtig aus der Form lösen und herausnehmen.


Endlich Geniessen

Hinterlasse einen Kommentar