Erdbeer-Rucola-Walnuss-Salat

Erdbeer-Rucola-Walnuss-Salat

von Endlich Geniessen

An warmen Sommertagen einen leichten Salat geniessen. Herrlich erfrischend kann das sein! Dabei ganz gemütlich im Garten an einem schönen Schattenplätzchen sitzen, abkühlen und im besten Fall vielleicht ein gutes Glas Wein oder eine Weinschorle dazu… . Wer sich mal etwas Besonderes gönnen möchte, dem empfehle ich unbedingt diese bunte Salat-Variation mit Erdbeeren, Rucola und Walnussstücken darüber. Dazu serviere ich einen guten Käse, zum Beispiel französischen Brie. Eigentlich ist dieser Salat keine Kunst, denn angemacht wird der Rucola-Erdbeersalat nur mit etwas Olivenöl, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer. Voila! 

Wichtig ist, daß der Rucola noch jung und weich ist. Harte Stengel sollten unbedingt weggeschnitten werden. Die Erdbeeren (aus Deutschland) sollten am besten wirklich schon Saison haben. Sie müssen süß und aromatisch sein. Den Brie-Käse (oder auch Camembert) würde ich einige Minuten vor dem Servieren schon aus dem Kühlschrank nehmen, damit er atmen kann.

Die feine, kleine Krönung sind dann die Walnüsse, die man einfach in der Hand etwas zerbröseln und drüber streut. Pinienkerne passen bestimmt auch gut! Dazu reicht man sich ein gutes Baguette und man fühlt sich nach dem Essen herrlich zufrieden.

 

 

Erdbeer-Rucola-Salat-Walnuss Salat

Zutaten
  • Erdbeeren, süß und reif
  • Rucola, jung, keine harten Stengel
  • Walnüsse
  • Brie oder Camembert
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • Pfeffer und Salz
  • Baguette

Zubereitung

Käse aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur erreichen kann.

Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und in kleine Scheiben schneiden.

Rucola waschen, abtropfen lassen und eventuelle  harte Stengel weg zupfen. Auf die Servierteller geben.

Die Walnüsse mit der Hand oder dem Mörser oder Messer klein hacken und über den Erdbeersalat bröseln. Den Käse (Brie oder Camembert) dazu garnieren.

Salatdressing: Circa zwei Eßlöffel Olivenöl und einen Eßlöffel Balsamicoessig in einem Glas verrühren, etwas Salz dazu geben und gut mischen, mit einem Löffel über den Salat träufeln. Etwas Pfeffer (am besten groben Pfeffer aus der Mühle) darüber streuen. Je nach Belieben Brot dazu reichen.

 

 

Endlich Geniessen

 

 

Hinterlasse einen Kommentar