Mandarinen-Zitronen-Likör

Mandarinen-Zitronen-Likör

verfasst von Endlich Geniessen

Sucht noch jemand nach einem selbstgemachten Weihnachtsgeschenk? Dann schlage ich diesen diesen einfachen, schnellen und süssherben Mandarinen-Zitronen-Likör mit Honig, Sternanis und Nelken vor. Eine kleine Flasche Likör hübsch arrangiert in einer Mandarinenkiste wäre doch eine tolle und liebevolle Aufmerksamkeit gerade für Weihnachten.

Mandarinen-Zitronen-Likör

Die kleinen Mandarinen gibt es derzeit in der besten Qualität. Daher sollte man jetzt unbedingt zuschlagen und die leuchtenden orangefarbenen Früchte kaufen. Und sich selbst oder seinen Liebsten einen feinen Likör aus Mandarinensaft machen.

Kombiniert werden die gerade sehr aromatischen Mandarinen mit der dünn geschälten Schale zweier unbehandelter Biozitronen. Durch deren Säure behält der Likör seine leuchtende Farbe. Die Bioqualität ist bei den Zitronen dann sehr wichtig. Denn die behandelten Früchte hätten sehr viele Schadstoffe in der Schale. Dennoch bitte auch die Biozitronen vor dem Schälen gut waschen, damit möglichst alle Rückstände von den Zitrusfrüchten entfernt werden.

Der Geschmack dieses Likörs? Überraschend aromatisch, süß, herb und weihnachtlich

Wer den Likör kostet, wird kurz erstaunt aufblicken. Denn der Sternanis schmeckt je nach Dosierung ganz leicht nach Medizin und daher sollte man sparsam damit umgehen. Verfeinert habe ich den Likör aus Mandarinensaft und Zitronenschalen außerdem noch mit Nelken und hellem Honig. Erst wird daraus langsam der Sirup in einem Topf eingekocht.

Dann wird der Sirup durch ein feines Sieb abgegossen, darf etwas abtropfen und stehen bis er abgekühlt ist. Anschliessend kommen mindestens 150 ml Wodka dazu, je nach persönlichen Geschmack und Größe der Mandarinen.

Egal, ob Mandarinen oder Clementinen – bei BIO Qualität immer zugreifen

Zwischen Clementinen und Mandarinen gibt es übrigens kleine Unterschiede. Mandarinen haben meist Kerne und sind intensiver orangefarben als Clementinen. Clementinen sind heller und haben meist fast keine Kerne. Mandarinen sollen weniger Segmente als Clementinen haben, nämlich nur  9, statt bis 14 bei den Clementinen. Das könnte man mal durchzählen und vergleichen.

Ob man für den Likör aber Mandarinensaft oder Clementinensaft verwendet, ist eigentlich egal. Wer aber BIO-Mandarinen findet, der sollte unbedingt die Schale dieser Biomandarinen mit verwenden, allerdings gibt es diese oft eher teuer im Reformhaus zu kaufen. Ich habe daher Zitronenschalen kombiniert.

Mandarinen-Zitronen-Likör

Mandarinen-Zitronen-Likör

Zutaten
  • 8 Mandarinen, wer BIO-Mandarinen/Clementinen findet nimmt diese!
  • 2 Biozitronen
  • 50 g heller Honig
  • 3 Sternanis
  • 2 Nelken
Zubereitung

Die Zitronen sehr dünn schälen, damit man wenig weiße Haut erwischt. Denn die weiße Haut enthält die nicht so feinen Bitterstoffe.

Wer Bio-Mandarinen oder Bio-Clementinen ergattern konnte und gekauft hat, schält ebenfalls die Schale von 2-3 Mandarinen mit dazu, ebenfalls sehr sparsam.

Die Mandarinen werden dann ausgepresst.

Den Saft der Mandarinen/Clementinen (nicht der Zitronen) gibt man in einen Topf und gibt 50 g hellen Honig dazu.

In den Sud gibt man 2-3 Sternanis, der Geschmack ist sehr intensiv. Und zwei Nelken.

Dann wird der Sud zu einem Sirup eingekocht.

Kurz auskühlen lassen und dann durch ein Sieb abseien und abtropfen lassen.

Den Sirup dann in eine Flasche geben und mit 150 ml Wodka auffüllen.

 

Tip:
  • Wer den Sirup verschenken möchte, füllt ihn dann in kleine dekorative Fläschchen und kann jemandem zusammen mit einem hübschen Mandarinenkisterl eine kleine Freude machen.
  • Weihnachtsgeschenk selbstgemacht für Kuchenliebhaber: Ein Reisekuchen.
  • Wer noch mehr Lust auf Mandarinen bekommen hat, dem kann ich folgendes Rezept für einen Mandarinenkuchen empfehlen.
  • Oder lieber noch etwas Hochprozentiges aus Holunderbeerensaft? Dann unbedingt Omas Hollerlikör mit reinem Alkohol ausprobieren.

Endlich Geniessen

Hinterlasse einen Kommentar