Erdbeer-Bananen-Kuchen

Erdbeer-Bananen-Kuchen

von Endlich Geniessen


Erdbeeren in der Erdbeersaison sind einfach am Besten. Sie schmecken richtig süß, duften aromatisch und man kann gar nicht genug kriegen. Ein
 einfacher Erdbeerkuchen am Kaffeetisch ist im Frühsommer immer ein Dauerbrenner. Hier kommt unter die Erdbeerschicht eine Zitronen-Mascarpone-Creme. 

Der Boden enthält wenig Weizen, dafür gemahlene Haselnüsse und eine zerdrückte Banane. Und in den Belag schmuggeln sich unter die Erdbeeren noch einige Bananenscheibchen. Meine Empfehlung während der Teig back und auskühlt: Einen leckeren Erdbeer-Bananen-Prosecco in der Pause genießen.

 

Erbeerbananenkuchen

 

Rezept Erdbeerbananenkuchen


Zutaten

  • 1 kg Erdbeeren
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Bananen
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Biozitronenschale
  • 4 Eier
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 4 EL Zitronensaft
  • 250 g Mascarpone / wahlweise Vanillepudding
  • 2 EL Vanillezucker /geriebene Vanille
  • 1 Packung roter Tortenguss


Zubereitung

Haselnüsse rösten in einer Pfanne.

Blech mit Backpapier auslegen (ich habe eine Reine verwendet, ein Blech wäre besser gewesen, weil der Boden dann dünner wird)

Eine geschälte Banane zerdrücken und mit Zucker, Zitronenschale und den Eiern schaumig rühren.

Mehl, Haselnüsse und Backpulver sanft unterrühren.

Teig dünn auf ein Blech streichen und im Ofen 15-20 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Währenddessen die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Ein paar zur Deko habe ich ganz gelassen.

Die andere geschälte Banane in Streifen schneiden und mit 2 EL Zitronensaft beträufeln.

Mascarpone mit 2 EL Zitronensaft und Vanillezucker aufschlagen. Creme auf den ausgekühlten Kuchenteig streichen.

Erdbeeren und Bananen auf dem Teig verteilen. Man kann auch ein Muster legen.

Tortenguss zubereiten nach Packungsanweisung und über den Kuchen giessen und fest werden lassen.

 

Endlich Geniessen