Osterbrot Blog

Osterbrot mit Mandeln und Zitronenzuckerguß

verfasst von Endlich Geniessen

Kaum schaut man sich um, ist schon wieder Ostern. Wo ist bloß die Zeit geblieben? Man weiß es nicht, so überladen wir uns mit Arbeit, Stress und Termindruck. Rund um Ostern wird es nun aber wieder ruhiger.

Endlich können wir wieder etwas aufatmen. Die Sonne  und warme Frühlingsluft weckt auch in unseren Breiten unsere Lebensgeister. Putzmuntere Vögel zwitschern es schon frühmorgens von den Dächern: Die Tage sind wieder länger hell, die Gärten bunter und die Menschen deutlich entspannter.

Zu diesem Jahres-Zeitenwechsel passt traditionell ein Osterbrot. Und gerade dieses Osterbrot Rezept, überzogen mit knackigen Mandelblättern und süßsaurem Zitronen-Zuckerguß schmeckt ganz wunderbar. Der Hefeteig muß zwar immer wieder etwas gehen und braucht schon seine Aufmerksamkeit. Aber gut Ding will Weile haben.

 

Osterbrot mit Mandeln und Zitronenzuckerguß

Zutaten

Teig

  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 120 g Butter
  • 80 g Zucker
  • ca. 270 ml Milch
  • 1 gestrichener TL Salz
  • Abrieb von einer Bio-Zitrone
  • 3 Eigelb
  • 1 Stück Butter zum Backblech einfetten

Glasur und Zuckerguß

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • Puderzucker
  • 1 Handvoll Mandelblätter

Zubehör

  • Pinsel zum Bestreichen
  • Sieb zum Mehlsieben
  • Reibe für Zitronenschale
  • Backblech


Zubereitung

In eine große Schüssel das Mehl sieben und die Hefe in eine Mulde zerbröseln. Vom Zucker einen Eßlöffel darüber streuen. Milch in eine Topf lauwarm erhitzen und 5 Eßlöffel über die Hefe träufeln. Dann 15 Minuten ruhen lassen.

Die Butter zu der Milch in den Topf geben und schmelzen lassen. Zitronenschale abreiben und in die Schüssel geben, Zucker und 3 Eigelb dazu und die Milch dazu gießen. Salz dazugeben. Dann alles mit dem Knethaken zu einem homogenen Teig verarbeiten. 20 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Ein Backblech mit der Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Ofen auf 190 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Aus dem Teig zwei Kugeln formen und oben kreuzförmig einritzen. 20 Minuten gehen lassen.

Ein Eßlöffel Milch und ein Eigelb verrühren und die beiden Osterbrote damit einpinseln. Gleich darauf die Mandelblätter großzügig drüberstreuen.

Ca. 30 Minuten im Ofen backen und nach 20 Minuten  mit Alufolie abdecken, damit die Brote nicht zu braun werden. Abkühlen lassen.

Anschließend den Zuckerguß aus dem Saft einer Zitrone zusammen mit Puderzucker dick anrühren und  über die Osterbrote gießen.


Endlich Geniessen

Hinterlasse einen Kommentar