Jackfruit-Ravioli, Bärlauch-Ravioli & Walnußpesto-Ravioli

verfasst von Endlich Geniessen


Eine Trilogie von der Nudel gibt es heute. Mit Jackfruitfüllung, mit Bärlauch und mit Walnußpesto. Vielleicht kann ich den einen oder anderen inspirieren mit dieser Auswahl? Die Jackfruchtreste waren noch da. Ausserdem etwas Walnußpesto und Bärlauchzeit ist immer noch. Um das alles zu verarbeiten fiel die Wahl also auf selbstgemachte Nudeln.


Die drei Ravioli-Schwestern ähneln sich äußerlich sehr auf dem Teller. Geschmacklich aber sind sie grundverschieden.
Die süssliche Jackfrucht-Barbecue-Füllung schmeckt sehr intensiv und fruchtig aromatisch. Ein bißchen Karibik-Nudel-Style, so kann man diese Variante beschreiben. Dagegen wirkt das milde Bärlaucharoma dezenter, sehr elegant, edel und fein. Und das normale Walnuss-Pesto, herrlich würzig-pikant und temperamentvoll-italienisch. Ein tolles Trio.

 

Ravioli, Bärlauch, Jackfrucht, Pesto

 

Rezept Nudelteig für Ravioli


Zuerst wird der Nudelteig vorbereitet. Er muss noch etwas ruhen vor der Verarbeitung.
Teig reicht für mindestens 4 Personen

 

 

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei


Zubereitung

Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit einem Rührgerät (bei mir Thermomix)  zu einem Teig verarbeiten. Ruhen lassen

Die fertigen Füllungen (s.u.) bereit stellen. Eine saubere Arbeitsplatte oder Tisch mit Mehl bestäuben.

Teig in einer Nudelmaschine mehrmals ausrollen

Ohne Nudelmaschine klappt es bei mir nicht gut, dann Teig sehr dünn mit dem Nudelholz ausrollen.

Einen guten Teelöffel der jeweiligen Füllungen auf eine Seite des Nudelteigs.

Andere  Seite des Teigs darüberklappen und ausstechen (zB mit einer umgedrehten Espressotasse).

Ränder fest zusammenkleben, damit die Ravioli beim Kochen nicht aufplatzen.

Einen großen Topf mit Wasser und 1 Teelöffel Salz zum Kochen bringen. Die Ravioli immer in Portionen von ca. 15 Stück vorsichtig ins kochende Wasser  geben. Dann jeweils circa 3 Minuten kochen und mit einer Kelle herausnehmen.

Auf einen großen mit Butter eingefetteten Teller oder Servierplatte geben.

Die Servierplatte auf einer Ofenplatte auf Stufe 1 warmhalten bis alle Ravioli fertig sind.

Die Raviolischichten gut mit Butter einfetten, damit sie beim Stapeln nicht aneinander kleben

Die fertigen Ravioli mit Bärlauch oder Kräutern dekorieren, Ofenplatte ausstellen

… und heiß servieren, mit frischem Parmesan bestreuen und gutem Olivenöl beträufeln.

 

 

Rezept Frischkäse-Füllung für Bärlauch- und Pesto-Ravioli

Zutaten 

  • 200 g Körniger Frischkäse
  • 300 Normaler Frischkäse
  • 50 g Creme Fraiche
  • Salz und Pfeffer
  • Zum Binden evtl. Semmelbrösel

Zubereitung

100 g Bärlauch erst sehr gut waschen und dann klein hacken.

Einige ganze Blätter oder gehackten Bärlauch zur Seite stellen für die Deko

Für die Raviolifüllung den gehackten Bärlauch je nach Belieben mit einem Teil der Frischkäsefüllung vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

Rezept Jackfruit-Füllung

Zutaten

  • 200 g Jackfruchtfleisch
  • 3 Eßlöffel Barbecue-Sosse

Zubereitung

Jackfruit in kleinste Schnitzel (5 mm) schneiden.

Pfanne mit etwas Sonnenblumen- oder Rapsöl erhitzen.

Jackfruitschnitzelchen darin leicht anbraten.

1-3 Eßlöffel (je nach gewünschter Intensität)

Barbecue-Soße mit in die Pfanne und noch 2-3 Minuten anbraten

Aus der Pfanne in eine Schüssel geben

ACHTUNG: (die Jackfruit-Barbecue-Masse kommt solo in die Ravioli und wird NICHT mit der Frischkäsefüllung gemischt)

 

Rezept Walnuss-Pesto

Zutaten

  • 1oo g geriebene Walnüsse
  • Ein Bund Basilikum und Rucola (kann auch kombiniert werden)
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 100 g geriebenen Parmesam
  • ca. 70 g bestes Olivenöl je nach Konsistenz
  • Salz

Zubereitung

Knoblauzehen und Kräuter klein mixen, Nüsse, Olivenöl, Parmesan dazu mixen. Salz nach Geschmack.

Für die Raviolifüllung das Pesto je nach gewünschter Intensität mit der Frischkäsefüllung vermengen.

 

Endlich Geniessen

 

Hinterlasse einen Kommentar