Schnelle Alltagsgerichte

Was koche ich heute? Wer kennt das nicht?„Schnell“ noch nach der Arbeit, schlimmer noch mit Kind am Rockzipfel im Einkaufswagen durch den Supermarkt hetzen. Noch dazu keine Tüten oder Einkaufskorb dabei. Planlos durch die Gänge irren. Zeit verschwenden, Energie verschwenden und seltsame teuere und ungesunde Sachen kaufen?

Oft schaut der Wochenalltag dann auch so aus: Morgens Brötchen mit Ei zum Frühstück, Vormittags das Pausenbrot mit Käse und Wurst und abends das Abendbrot für das Kind. Oder mit der Fertigpizza oder vom Lieferservice Kochshows anschauen, Social Media durchscrollen und anschliessend halbtot auf der Couch einschlafen. Wie öde, trist und farblos.

Das ist keine Lebensqualität oder gar das Leben geniessen. Wenn man für die Familie fit bleiben muss und die eigene Familie gesund bleiben soll, dann muss man mehrmals in der Woche warm und frisch kochen. Hier geht es nicht um schwierige Hochglanzrezepte.

Das Alltagskochen sollte bei mir möglichst stressfrei erfolgen und daher gibt es ab sofort die Serie „Schnelle Alltagsgerichte“. Planung ist das A & O. Es braucht einen MenüPlan und dazu gehörige Einkaufslisten. Dann hat man alles zu Hause und kann einfach auswählen und aus diesen Gerichten kochen, worauf man Lust hat.

Die Serie „schnelle Alltagsgerichte für die Familie inklusive Einkaufsliste“ liefert so nach und nach einen Menüplan, damit schnell, gesund, frisch und bodenständig gekocht werden können.

Die Vorteile einer guten Küchen-Planwirtschaft liegen auf der Hand:
  • MAN SPART ZEIT
    Wenn man  den Wocheneinkauf und die Rezepte gut plant, spart man sich wertvolle Zeit beim Einkaufen. Statt Supermarktparkplatz und Schlange stehen die Zeit für das Kochen und Zusammensitzen nutzen. Zeit für sich selbst oder die Familie ist so wertvoll, dass man diese nicht ans ungeplante Einkaufen verschenken sollte
  • MAN SPART GELD.
    Es kostet Geld, wenn man mehrmals mit dem Auto zum Supermarkt fährt. Wer nur einmal mit einer Liste fährt, der kommt weniger in Versuchung, unnütze Dinge zu kaufen. Das Haushaltplaner dankt.
  • NACHHALTIGKEIT
    Man hat Einkaufstüten dabei und spart Verpackungsabfall und die damit verbundene Energie fürs Entsorgen.
  • ABWECHSLUNG
    Indem man vorab kreativ plant, gibt es keine langweiligen Wiederholungen, der immer gleichen 5 Familiengerichte, sondern probiert vielleicht auch mal was neues oder altmodische Gerichte aus und kommt auf den Geschmack. Man kommt in den Genuß einer abwechlsungreichen Küche.
  • GESÜNDER
    Frisch und selbstgemacht ist gesünder als Fertiggerichte (darf natürlich im Notfall auch mal sein)
Tips für die Umsetzung
  • EIN WOCHENPLANUNGSTAG
    für die Woche an einem festen Tag planen, welche Gerichte es in der Woche geben soll
  • EIN EINKAUFSTAG
    antizyklisch einkaufen, vor allem beim Großeinkauf
  • VORRATSSCHRANK auffüllen
    Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Wasser, Saft, Milch etc. vorrätig kaufen